BFH

BFH

BUNDESFINANZHOF, Pressemitteilung Nr. 58 vom 13. September 2017
Wiesnbrezn auf dem Oktoberfest steuerbegünstigt
Urteil vom 3.8.2017 V R 15/17

Verkauft ein Brezelverkäufer auf den Oktoberfest in Festzelten “Wiesnbrezn” an die Gäste des personenverschiedenen Festzeltbetreibers, ist der ermäßigte Umsatzsteuersatz von 7 % für Lebensmittel anzuwenden. Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 3. August 2017 (V R 15/17) die Rechtsauffassung der Finanzverwaltung zurückgewiesen, die im Verkauf der Brezeln durch den Brezelverkäufer einen restaurantähnlichen Umsatz gesehen hatte, der dem Regelsteuersatz von 19 % unterliegen sollte.

13.09.2017
BFH

BUNDESFINANZHOF Urteil vom 3.8.2017, V R 15/17
ECLI:DE:BFH:2017:U.030817.VR15.17.0

Wiesnbrezn auf dem Oktoberfest

13.09.2017
BFH

BUNDESFINANZHOF Urteil vom 26.7.2017, XI R 22/15
ECLI:DE:BFH:2017:U.260717.XIR22.15.0

Zur Steuerbefreiung der Verwaltung von Unterstützungskassen

13.09.2017
BFH

BUNDESFINANZHOF Urteil vom 28.6.2017, XI R 23/14
ECLI:DE:BFH:2017:U.280617.XIR23.14.0

Zur Umsatzsteuerbefreiung für Umsätze der ambulanten Pflege (40 %-Grenze des § 4 Nr. 16 Buchst. e UStG a.F.) – Organschaft bei Bestellung eines vorläufigen Insolvenzverwalters

07.09.2017
BFH

BUNDESFINANZHOF Urteil vom 28.6.2017, XI R 12/15
ECLI:DE:BFH:2017:U.280617.XIR12.15.0

Zum Vorsteuerabzug einer Gemeinde aus den Herstellungskosten einer Sporthalle – Berücksichtigung von Verfahrensrügen

01.09.2017
BFH

BUNDESFINANZHOF Urteil vom 31.5.2017, V R 31/16
ECLI:DE:BFH:2017:U.310517.VR31.16.0

Landwirtschaftliche Betriebshilfe – Umsatzsteuerfreiheit

01.09.2017
BFH

BUNDESFINANZHOF Urteil vom 31.5.2017, XI R 40/14
ECLI:DE:BFH:2017:U.310517.XIR40.14.0

Kein Abzug anteiliger Vorsteuern aus der Errichtung eines Verwaltungsgebäudes einer Lotsenbrüderschaft beim Seelotsen

01.09.2017
BFH

BUNDESFINANZHOF Beschluss vom 27.6.2017, V B 162/16
ECLI:DE:BFH:2017:B.270617.VB162.16.0

Umsätze aus dem Betrieb von Geldspielautomaten sind ungeachtet der Anrechenbarkeit der Umsatzsteuer auf die Spielbankenabgabe umsatzsteuerpflichtig

23.08.2017
BFH

BUNDESFINANZHOF Urteil vom 31.5.2017, XI R 2/14
ECLI:DE:BFH:2017:U.310517.XIR2.14.0

Zur umsatzsteuerrechtlichen Behandlung der Wärmeabgabe aus einer sog. KWK-Anlage – Wiedereröffnung der mündlichen Verhandlung

16.08.2017
BFH

BFH, Pressemitteilung Nr. 49 vom 26. Juli 2017
Umsatzsteuerpflicht bei Fahrschulen zweifelhaft
Beschluss vom 16.3.2017 V R 38/16

Der Bundesfinanzhof (BFH) zweifelt an der Umsatzsteuerpflicht für die Erteilung von Fahrunterricht zum Erwerb der Fahrerlaubnisklassen B („Pkw-Führerschein“) und C1. Mit Beschluss vom 16. März 2017 V R 38/16 hat er dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) daher die Frage vorgelegt, ob Fahrschulen insoweit steuerfreie Leistungen erbringen.

26.07.2017