USt-Fachzeitschriften

Newsletter 37/2017 |Der BFH hat mit Urteil vom 30.08.2017 – XI R 37/14 bekräftigt, dass eine umsatzsteuerbare Leistung einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen Leistung und Entgelt voraussetzt. Ist eine Zahlung ungewiss und von Unwägbarkeiten abhängig, so kann es am unmittelbaren Zusammenhang fehlen. Der BFH hat dies im Fall eines Pokerspielers entschieden. Er schließt sich damit dem EuGH an, der bereits dementsprechend für Reitturniere entschieden hatte. Von dieser Rechtsprechung profitieren könnten neben einer Vielzahl von Turnieren, Wettbewerben und Glücksspielen ggf. auch andere Bereiche..

14.11.2017

Newsletter 33/2017 | Der BFH hatte in seinen Urteilen vom 20.10.2016 (V R 31/15) und vom 16.11.2016 (V R 1/16) entschieden, unter welchen Voraussetzungen bei Konsignationslagern ungeachtet der Zwischenlagerung eine Direktlieferung an den Abnehmer vorliegt. Das BMF übernimmt nun in seinem Schreiben vom 11.10.2017 diese Feststellungen.

18.10.2017

Newsletter 32/2017 | Die vor mehr als 25 Jahren eingeführte Übergangslösung für den innergemeinschaftlichen Warenverkehr soll durch das endgültige Mehrwertsteuer-System ersetzt werden. Die EU-Kommission hat dazu am 04.10.2017 die ersten Richtlinien-Vorschläge veröffentlicht und in diesem Zusammenhang die Grundstruktur des neuen Systems erläutert.

10.10.2017

NWB Fachinformationen vom 23.08.2017

Über die Handelsplattform Amazon können Online-Händler derzeit hohe Umsätze erzielen und so setzen die Unternehmen bei der Expansion in ausländische Märkte vermehrt auf die von dem „Internetriesen“ bereitgestellten Vertriebsmodelle. Neben den wirtschaftlichen Chancen bergen diese Modelle aber auch umsatzsteuerliche Risiken, über die sich die Unternehmen im Vorfeld im Klaren sein sollten. Andernfalls drohen hohe Umsatzsteuernachforderungen im In- und Ausland.

31.08.2017

Newsletter 19/2017 | BFH nimmt weitere Klarstellung zur organisatorischen Eingliederung bei Organschaft vor

23.08.2017

OFD Frankfurt/M., Verfügung vom 06.06.2017, S 0351 A-001-St 21

Was bei der Aufhebung oder Änderung von Steuerbescheiden nach vorausgegangener Sonderprüfung (z.B. Umsatzsteuer-Sonderprüfung oder Lohnsteuer-Außenprüfung) zu beachten ist.

15.08.2017

Newsletter 20/2017 | BGH verschärft die Voraussetzungen der strafbefreienden Selbstanzeige – Tax Compliance wird wichtiger denn je

15.08.2017

Newsletter 23/2017 | Blick ins Ausland

10.08.2017

Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e.V. (DIW Berlin)
Pressemitteilung vom 02.08.2017

DIW rechnet verschiedene Szenarien durch: Untere und mittlere Einkommensschichten profitieren stärker von einer Mehrwertsteuersenkung als von Einkommensteuerreformen

02.08.2017