bei innerdeutschen Leistungsbeziehungen

05.03.2021 | Aktuelles, Allgemein, bei innerdeutschen Leistungsbeziehungen, EuGH, Rechtsprechung, Gesetzgebung u.a., Sonstige Schwerpunkte, Urteile, vatlinks.de

Urteil des Gerichtshofs (Dritte Kammer) vom 4. März 2021Frenetikexito – Unipessoal Lda gegen Autoridade Tributária e AduaneiraVorabentscheidungsersuchen der Tribunal Arbitral Tributário (Centro de Arbitragem Administrativa – CAAD)Vorlage zur Vorabentscheidung – Steuerrecht – Mehrwertsteuer – Richtlinie 2006/112/EG – Art. 2 Abs. 1 Buchst. c – Der Mehrwertsteuer unterliegende Leistungen – Befreiungen – Art. 132 Abs. 1 … EuGH,Urteil des Gerichtshofs (Dritte Kammer) vom 4. März 2021 Frenetikexito – Unipessoal Lda gegen Autoridade Tributária e Aduaneira Vorabentscheidungsersuchen der Tribunal Arbitral Tributário (Centro de Arbitragem Administrativa – CAAD) Vorlage zur Vorabentscheidung – Steuerrecht – Mehrwertsteuer – Richtlinie 2006/112/EG – Art. 2 Abs. 1, C-581/19 – Frenetikexito weiterlesen

Weiterlesen
04.08.2017 | bei innerdeutschen Leistungsbeziehungen, BMF, Erlasse, Rechtsprechung, Gesetzgebung u.a., Reverse-Charge, Rund um die Immobilie, Schwerpunktthemen, vatlinks.de

BMF-Schreiben vom 26. Juli 2017 III C 3 – S 7279/11/10002-09 IV A 3 – S 0354/07/10002-10

Weiterlesen
26.04.2017 | bei innerdeutschen Leistungsbeziehungen, bei Leistungen im Ausland, EuGH, Rechtsprechung, Gesetzgebung u.a., Reverse-Charge, Schwerpunktthemen, Urteile, vatlinks.de, Vorsteuerabzug

„Vorlage zur Vorabentscheidung – Von Amts wegen zu prüfende Frage eines Verstoßes gegen das Unionsrecht – Grundsätze der Äquivalenz und der Effektivität – Gemeinsames Mehrwertsteuersystem – Richtlinie 2006/112/EG – Recht auf Vorsteuerabzug – Reverse-Charge-Verfahren – Art. 199 Abs. 1 Buchst. g – Anwendung ausschließlich auf Grundstücke – Rechtsgrundlose Zahlung der Steuer durch den Erwerber von … EuGH, Urt. v. 26.04.2017, Rs. C‑564/15 – Farkas weiterlesen

Weiterlesen
03.01.2017 | bei innerdeutschen Leistungsbeziehungen, Newsticker, Reverse-Charge

Über zehn Jahre sind ins Land gezogen, seit sich die deutsche Bundesregierung auf europäischer Ebene für ein generelles Reverse-Charge-Verfahren im B2B-Bereich mit Bagatellgrenze und Cross-Check eingesetzt hatte, um dadurch den um sich greifenden Umsatzsteuerbetrug zu bekämpfen. Obwohl Deutschland die Machbarkeit einer solchen Systemänderung mit Hilfe von PSP im Rahmen eines groß angelegten Planspiels getestet und … Europäische Kommission legt Richtlinienvorschlag zur optionalen Einführung eines generellen Reverse-Charge-Verfahrens vor weiterlesen

Weiterlesen
03.02.2016 | Aktuelle Beiträge, bei innerdeutschen Leistungsbeziehungen, E-Rechnung, Newsticker, Rechnung & E-Billing, Reverse-Charge, TOP-Links, vatlinks.de, Veröffentlichungen

Sharing Economy steht  für Unternehmen, deren Geschäftskonzept auf einer gemeinsamen, zeitlich begrenzten Nutzung von Ressourcen besteht, die nicht dauerhaft benötigt werden. Die damit einhergehenden Umsatzerwartungen sind enorm. Insoweit ist es kaum verwunderlich, dass derartige Volumina auch den Fiskus auf den Plan rufen. Anknüpfungspunkt für entsprechende Begehrlichkeiten ist dabei in erster Linie die Umsatzsteuer bzw. die Frage, … Sharing (Collaborative) Economy als steuerliches Neuland: Erste Überlegungen zur Umsatzsteuer weiterlesen

Weiterlesen